Zähne putzen durch Kaugummi kauen

Kaugummi kauen, anstatt Zähne zu putzen?

Von Zahnärzten heißt es: Nein! Durch das Kaugummi kauen wird lediglich der Speichelfluss angeregt, was nach dem Essen gut ist, um den Mineralverlust auszugleichen. Zudem ist ein Kaugummi gut, um die Zahnzwischenräume zu reinigen.

Ist das herunterschlucken gefährlich?

Von Ärzten heißt es, dass das Herunterschlucken nicht gefährlich ist, man sollte es aber nicht übertreiben.

Karies durch das Kaugummi kauen?

Laut Zahnärzten können zuckerfreie Kaugummis kein Karies verursachen, da der meist verwendete Zuckeraustauschstoff Xylit nicht zu Säuren verarbeitet werden kann, welche die Mineralien aus dem Zahnschmelz herauslösen.

Zuckerfreie Kaugummis können kein Karies verursachen, wird von Zahnärzten gesagt. Es können nämlich keine Mineralien aus dem Zahnschmelz gezogen werden, da der meist verwendete Zuckeraustauschstoff Xylit nicht zu Säuren verarbeitet werden kann.

Fitnessstudio sparen, durch das Kaugummi kauen?

Schlacker wird man durch das Kaugummi kauen nicht, man kann aber durch die Kieferbewegungen innerhalb von einer Stunde bis zu 11 Kalorien verbrennen.

Ihr Zahnarzt München

Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Lothar von Wittken
Josef-Lang-Str. 25 (EG)
81245 München Pasing

Tel. 089 – 834 81 81

mail@zahnarzt-muenchen-pasing.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen