Keramik-Inlays: Dauerhaft, schön und stabil

 Keramik-Inlay mit natürlichen Zahnfarben auf dem Gipsmodell.

Keramik-Inlay mit natürlichen Zahnfarben auf dem Gipsmodell.

Keramikfüllungen

Keramik Inlays

Inlays (Einlagefüllungen) sind Füllungen aus Keramik (oder auch aus Gold). Sie werden in einem Labor hergestellt und durch den Zahnarzt  in den Zahn eingesetzt.

Vorteile von Keramik
Moderne Keramik-Inlays haben eine ähnliche oder bessere Haltbarkeit und Stabilität wie Gold und werden aus optischen Gründen bevorzugt. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • sehr gute körperverträglichkeit
  • anpassbar an die eigene Zahnfarbe
  • keine Verfärbungen
  • keine Wechselwirkung mit Metallen

Aus diesen Gründen empfehlen wir auch Keramik-Inlays.

Keramik-Inlays mit Gipsmodell

Die Herstellung von Keramik-Inlays dauert ca. 1-2 Wochen und geschieht in Zusammenarbeit mit einem Zahntechniker. Aus einer Abformung der Zähne stellt der Zahntechniker ein Gipsmodell her. Aus diesem Gipsmodell wird das Inlay dann mit natürlichen Farben gestaltet.

Einsatz von  Keramik-Füllungen

Mithilfe von Befestigung-Komposits werden die Keramik-Inlays in den Zahn eingesetzt. Das sind zahnfarbene Zemente auf Kunststoffbasis. Sie verbinden sich fest mit der Keramik und dem Zahn. So kann man  die Zähne rand- und spaltlos rekonstruieren.

Kostenübernahme von Keramik-Füllungen

Wird ein defekter Zahn mit einer Keramikfüllung behandelt, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur einen geringen Anteil der Kosten. Bei den privaten Krankenkassen werden die Kosten je nach Tarif übernommen.

Wir empfehlen Ihnen Kreamik-Füllungen (Keramik-Inlays). Lassen Sie sich bei uns beraten!

Amalgam, Kunststoff, Komposit, Gold oder Keramik?

Wir erläutern Ihnen die Vor- und Nachteile der Alternativen und beraten Sie. Rufen Sie uns an:

Telefon: 089 – 834 81 81